Würmradweg-Süd und Starnberg-Forstenrieder Park

Starnberger-See mit Faltrad

Viele Radstrecken verbinden München und Starnberg, da ist für jeden etwas dabei aber viele Teilstrecken sind nicht familienfreundlich. Die Regel Nummer eins lautet:  vertraue nicht auf die  Beschilderung! Sonst dauert es nicht lange und ihr verpasst eine Abzweigung. Oder ihr landet womöglich mit Kindern auf einer Landstraße ohne Radweg. Da hilft es wenig, dass solche Routen ausgeschildert sind.

Mit unserer Karte RadlVorrang-Netz und der App “MunichWays” für unterwegs könnt ihr die für euch passende Route auswählen und dann erwarten euch traumhafte Strecken in der Natur.

Für Gemütliche

Würmradweg-Süd (MunichWays-Variante)

Wirklich gemütlich und für alle Altersgruppen geeignet ist der Würmradweg, wenn ihr ab Gauting westlich der Bahnlinie fahrt. Familienfreundlich ist die nicht beschilderte Route ab Gauting über die Hangstraße und Königswieser Straße nach Königswiesen. Auf dieser Route gibt es nur kurze Strecken mit Kfz-Verkehr. Hinter Königswiesen geht es durch den Königswieser Forst parallel zur Bahnlinie und dann am Golfplatz Gut Rieden vorbei nach Starnberg. Ein Geheimtipp für stressfreies Fahrrad fahren.

Eher für geübte Radfahrende ist die beschilderte Strecke entlang der Würm. Die wird vor Leutstetten zu einem schmalen Waldweg, der stellenweise sehr steil am Hang verläuft und uneben ist. Ein Abenteuer mit herrlicher Landschaft für geübte Radfahrende.

Weil der Würmradweg-Süd nicht nur parallel zur Würm verläuft, sondern auch parallel zur Bahnlinie München-Starnberg könnt ihr die Tour sehr gut und flexibel mit der S-Bahn kombinieren.

Für Geübte

Starnberg-Forstenrieder Park

Durch den Forstenrieder Park gibt es eine komfortable Route mit einem langen schnurgeraden Abschnitt durch den Wald, der asphaltiert ist.

Forstenrieder Park Max-Josef-Geräumt Mapillary

Am Ende mündet dieser Weg auf die Altostraße. Diese Landstraße ohne Radweg kann man dann entweder schnell wieder Richtung Süden verlassen und über akzeptable Schotterwege nach Wangen fahren und von dort aus auf dem südlichen Abschnitt der Olympiaroute nach Starnberg fahren.

Oder man fährt auf der Altostraße bis nach Leutstetten. Dort beginnt die Freizeitroute auf Holzstegen und Schotterwegen durch das Leutstettener Moos. Diese Route führt über Percha und zum Starnberger See.


WürmRadweg-Süd Leutstettener-Moos Holzsteg Mapillary

Für Unerschrockene

Olympiastrecke 

Die bekannte Olympiastrecke führt direkt an der Autobahn entlang und ist nur für unerschrockene geeignet. Wer auf dem schnellsten Weg fahren möchte und wen weder Autobahnlärm noch schnell überholende Autos abschreckt, kann diese Route wählen. Auf unserer Karte ist es die schwarz-gelbe Piste entlang der Autobahn über Wangen und Percha.

Karte alle Starnberg-Strecken
Kartenausschnitt RadlVorrang-Netz

Anschlüsse zu anderen RadlVorrang-Strecken

  • RV4 – Radl-Stammstrecke
  • RV8W – AmmerseeRadweg
  • RT77 – Süd-West-Tangente

Mitmachen!

Weitere Ideen sind sehr willkommen. Diese können gerne in die Kommentare oder auch per Mail an mail@munichways.de geschrieben werden, damit wir Aktive von MunichWays unsere Daten weiter ergänzen können.

3 Kommentare
  1. Ines
    Ines sagte:

    Da mein Handy genau auf der Fahrt von Starnberg zurück nach München kaputt ging und wir nicht den Routen auf der MunichWays-App folgen konnten, war die Tour teilweise nur halb so schön. Also: im September noch mal radeln!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert